Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes

von Finn-Ole Heinrich
Puppentheater ab 9 Jahre | Dauer: 55 Minuten

Regie und Bühne: Matthias Thieme
Puppe und Kostüme: Kathrin Sellin
Es spielt: Heinrich Bennke

Monolog für einen Reuber

"Nur wer den Reuber kennt, kennt wirklich den Wald. Man muss den Wald verstehen, wenn man den Reuber verstehen will."
Tief drinnen im Wald wohnt der Reuber. DER Reuber. Mit ‚eu’! Er grüllt, erschreckt Bären, raubt Spaziergänger aus, schießt mit Kastanien und stinkt die Socken voll. Es gibt viele schaurige Geschichten über ihn, aber kaum jemand kennt ihn wirklich. Ein junger Mann begibt sich allein auf eine Expedition ins Unbekannte, um den Reuber aufzuspüren. Im Mittelpunkt des Waldes erlebt er mit ihm zusammen sein größtes Abenteuer.

Diese Inszenierung wurde im Rahmen einer Projektförderung unterstützt durch die Sparkassenstiftung Erfurt.

Zurück