Spielplan September

«Spielplan» September

Spielplan September

Spielplan September

Spielplan September

Datum;Begin;Ende;Sondertitel;Titel;Beschreibung;Text;Kartenstatus;Veranstaltungstyp;Preis Kind;Preis Erw;Pries Erw erm

03.09.2017;11:00;11:55;;Alles heiße Luft;von Eva Schmidtchen, ab 6 Jahre;Wir fliegen! Jetzt guckt doch mal, wir fliegen!“„Das ist doch nun wirklich nichts Besonderes, Madame. Das können Sie auch ohne dieses Gerät. Wenn ich mich nicht irre, gockgockgock, verfügen Sie über ein sehr hübsches Paar Flügel…“ „Sie haben gut reden, Monsieur - nichts Besonderes! Sie und Madame Canard können sich retten, wenn das hier schiefgeht. Aber ich, was mache ich - ein Schaf hat nun mal keine Flügel. Es steht normalerweise mit seinen vier wohlgeformten Beinen fest auf der Erde, mäh.“ Wenn ein Hahn, eine Ente und ein zitterndes Schaf in einem Heißluftballon unterwegs sind, kann es sich nur um die wahre Geschichte der Brüder Montgolfier handeln, die im September 1783 in Paris passierte.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

08.09.2017;19:30;;Premiere;Die Liebe der kleinen Mouche;Koproduktion Theater Waidspeicher (D) und Ulrike Quade Company (NL), nach der Erzählung von Paul Gallico, ab 14 Jahre;Die Unschuld und das Ungeheuer. Paul Gallicos meisterhafte Erzählung über eine junge Frau, die der Magie eines Puppentheaters begegnet, ist eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Die kleine Mouche sucht vergeblich ihr Glück in der Glitzerwelt von Paris. Einsam und voll enttäuschter Hoffnung will sie sich in die kalten Fluten der Seine stürzen. Doch die sieben Puppen eines nahen Puppentheaters ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich und laden sie ein, bei ihnen zu bleiben. Mit ihrer Unschuld und Fröhlichkeit spielt sich Mouche in die Herzen der sieben Puppen und des Publikums. Der Puppenspieler allerdings begegnet dem Mädchen mit Verachtung und Grobheit. Doch dann taucht eines Tages ein junger Akrobat auf, der Mouche den Hof macht.;0;Erwachsenenvorstellung;0;13;10

09.09.2017;16:00;;;Die Liebe der kleinen Mouche;Koproduktion Theater Waidspeicher (D) und Ulrike Quade Company (NL), nach der Erzählung von Paul Gallico, ab 14 Jahre;Die Unschuld und das Ungeheuer. Paul Gallicos meisterhafte Erzählung über eine junge Frau, die der Magie eines Puppentheaters begegnet, ist eine der ungewöhnlichsten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Die kleine Mouche sucht vergeblich ihr Glück in der Glitzerwelt von Paris. Einsam und voll enttäuschter Hoffnung will sie sich in die kalten Fluten der Seine stürzen. Doch die sieben Puppen eines nahen Puppentheaters ziehen ihre Aufmerksamkeit auf sich und laden sie ein, bei ihnen zu bleiben. Mit ihrer Unschuld und Fröhlichkeit spielt sich Mouche in die Herzen der sieben Puppen und des Publikums. Der Puppenspieler allerdings begegnet dem Mädchen mit Verachtung und Grobheit. Doch dann taucht eines Tages ein junger Akrobat auf, der Mouche den Hof macht.;1;Erwachsenenvorstellung;0;13;10

10.09.2017;14:00;;Tag des offenen Denkmals;;"14 Uhr und 14:30 Uhr Atelierführungen, 15 Uhr Vorstellung des Spielplans der Spielzeit 2017/2018 und ""Die Vielfalt der Puppenwelt - Puppenarten und Spieltechniken""";;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

12.09.2017;19:30;;Geschlossene Vorstellung;Die Glasmenagerie;von Tennessee Williams, Deutsch von Jörn van Dyck, ab 14 Jahre;Das Porträt eines Mädchens aus Glas. Amanda Wingfield lebt mit ihren zwei erwachsenen Kindern in einer kleinen Wohnung in St. Louis. Der kargen Realität ihres Daseins entflieht jeder von ihnen in seine Traumwelt. Eine Sammlung zerbrechlicher Glasfiguren ist der Lebensinhalt der Tochter Laura. Als ihr Bruder Tom seinen Freund Jim O’Connor mitbringt, kommt es zur Katastrophe. Klare Konflikte, präzise Dialoge und eine ganz besondere Melancholie: mit diesem Stück über unerfüllte Erwartungen und die verhängnisvolle Scham zwischen Männern und Frauen wurde Tennessee Williams zu einem der wichtigsten amerikanischen Dramatiker.;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

13.09.2017;10:00;10:55;;Die sieben Raben ;nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 Jahre;Die große Reise der kleinen Schwester. Nach sieben Jungen endlich ein Mädchen! Glücklich schickt der Vater seine Söhne einen Krug Taufwasser holen. Doch der Krug fällt in den Brunnen und die Jungs trauen sich nicht heim. Der ungeduldige Vater flucht: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden.” Und seine Söhne verwandeln sich in schwarze Vögel und fliegen davon. Als sie groß genug ist, macht sich die kleine Schwester auf den Weg, die Brüder zu suchen. Aus einem Glasberg am Ende der Welt bringt sie die Brüder schließlich ins elterliche Haus zurück.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

17.09.2017;11:00;11:55;;Alles heiße Luft;von Eva Schmidtchen, ab 6 Jahre;Wir fliegen! Jetzt guckt doch mal, wir fliegen!“„Das ist doch nun wirklich nichts Besonderes, Madame. Das können Sie auch ohne dieses Gerät. Wenn ich mich nicht irre, gockgockgock, verfügen Sie über ein sehr hübsches Paar Flügel…“ „Sie haben gut reden, Monsieur - nichts Besonderes! Sie und Madame Canard können sich retten, wenn das hier schiefgeht. Aber ich, was mache ich - ein Schaf hat nun mal keine Flügel. Es steht normalerweise mit seinen vier wohlgeformten Beinen fest auf der Erde, mäh.“ Wenn ein Hahn, eine Ente und ein zitterndes Schaf in einem Heißluftballon unterwegs sind, kann es sich nur um die wahre Geschichte der Brüder Montgolfier handeln, die im September 1783 in Paris passierte.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

18.09.2017;10:00;10:55;Gastspiel beim 19. Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes, Charleville-Mézières (Frankreich);Die sieben Raben ;nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 Jahre;Die große Reise der kleinen Schwester. Nach sieben Jungen endlich ein Mädchen! Glücklich schickt der Vater seine Söhne einen Krug Taufwasser holen. Doch der Krug fällt in den Brunnen und die Jungs trauen sich nicht heim. Der ungeduldige Vater flucht: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden.” Und seine Söhne verwandeln sich in schwarze Vögel und fliegen davon. Als sie groß genug ist, macht sich die kleine Schwester auf den Weg, die Brüder zu suchen. Aus einem Glasberg am Ende der Welt bringt sie die Brüder schließlich ins elterliche Haus zurück.;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

18.09.2017;14:00;14:55;Gastspiel beim 19. Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes, Charleville-Mézières (Frankreich);Die sieben Raben ;nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 Jahre;Die große Reise der kleinen Schwester. Nach sieben Jungen endlich ein Mädchen! Glücklich schickt der Vater seine Söhne einen Krug Taufwasser holen. Doch der Krug fällt in den Brunnen und die Jungs trauen sich nicht heim. Der ungeduldige Vater flucht: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden.” Und seine Söhne verwandeln sich in schwarze Vögel und fliegen davon. Als sie groß genug ist, macht sich die kleine Schwester auf den Weg, die Brüder zu suchen. Aus einem Glasberg am Ende der Welt bringt sie die Brüder schließlich ins elterliche Haus zurück.;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

19.09.2017;10:00;10:55;Gastspiel beim 19. Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes, Charleville-Mézières (Frankreich);Die sieben Raben ;nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 Jahre;Die große Reise der kleinen Schwester. Nach sieben Jungen endlich ein Mädchen! Glücklich schickt der Vater seine Söhne einen Krug Taufwasser holen. Doch der Krug fällt in den Brunnen und die Jungs trauen sich nicht heim. Der ungeduldige Vater flucht: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden.” Und seine Söhne verwandeln sich in schwarze Vögel und fliegen davon. Als sie groß genug ist, macht sich die kleine Schwester auf den Weg, die Brüder zu suchen. Aus einem Glasberg am Ende der Welt bringt sie die Brüder schließlich ins elterliche Haus zurück.;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

19.09.2017;10:00;10:55;;Alles heiße Luft;von Eva Schmidtchen, ab 6 Jahre;Wir fliegen! Jetzt guckt doch mal, wir fliegen!“„Das ist doch nun wirklich nichts Besonderes, Madame. Das können Sie auch ohne dieses Gerät. Wenn ich mich nicht irre, gockgockgock, verfügen Sie über ein sehr hübsches Paar Flügel…“ „Sie haben gut reden, Monsieur - nichts Besonderes! Sie und Madame Canard können sich retten, wenn das hier schiefgeht. Aber ich, was mache ich - ein Schaf hat nun mal keine Flügel. Es steht normalerweise mit seinen vier wohlgeformten Beinen fest auf der Erde, mäh.“ Wenn ein Hahn, eine Ente und ein zitterndes Schaf in einem Heißluftballon unterwegs sind, kann es sich nur um die wahre Geschichte der Brüder Montgolfier handeln, die im September 1783 in Paris passierte.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

19.09.2017;14:00;14:55;Gastspiel beim 19. Festival Mondial des Théâtres de Marionnettes, Charleville-Mézières (Frankreich);Die sieben Raben ;nach dem Märchen der Brüder Grimm, ab 5 Jahre;Die große Reise der kleinen Schwester. Nach sieben Jungen endlich ein Mädchen! Glücklich schickt der Vater seine Söhne einen Krug Taufwasser holen. Doch der Krug fällt in den Brunnen und die Jungs trauen sich nicht heim. Der ungeduldige Vater flucht: „Ich wollte, dass die Jungen alle zu Raben würden.” Und seine Söhne verwandeln sich in schwarze Vögel und fliegen davon. Als sie groß genug ist, macht sich die kleine Schwester auf den Weg, die Brüder zu suchen. Aus einem Glasberg am Ende der Welt bringt sie die Brüder schließlich ins elterliche Haus zurück.;3;Erwachsenenvorstellung;0;0;0

20.09.2017;10:00;10:55;;Alles heiße Luft;von Eva Schmidtchen, ab 6 Jahre;Wir fliegen! Jetzt guckt doch mal, wir fliegen!“„Das ist doch nun wirklich nichts Besonderes, Madame. Das können Sie auch ohne dieses Gerät. Wenn ich mich nicht irre, gockgockgock, verfügen Sie über ein sehr hübsches Paar Flügel…“ „Sie haben gut reden, Monsieur - nichts Besonderes! Sie und Madame Canard können sich retten, wenn das hier schiefgeht. Aber ich, was mache ich - ein Schaf hat nun mal keine Flügel. Es steht normalerweise mit seinen vier wohlgeformten Beinen fest auf der Erde, mäh.“ Wenn ein Hahn, eine Ente und ein zitterndes Schaf in einem Heißluftballon unterwegs sind, kann es sich nur um die wahre Geschichte der Brüder Montgolfier handeln, die im September 1783 in Paris passierte.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

23.09.2017;15:00;16:20;;Mein ziemlich seltsamer Freund Walter;von Sibylle Berg, ab 9 Jahre;Die neunjährige Lisa kennt sich aus in Physik, sie kann schwere Matheaufgaben lösen und aus Altmetall Computer zusammenbauen. Doch ihr Leben ist alles andere als leicht. Seit ihre Eltern keine Arbeit mehr haben, gehören Ausflüge und Gespräche der Vergangenheit an. In der Schule wird sie gemobbt, auf dem Spielplatz geärgert. Eines Abends landet Walter auf der Wiese hinterm Haus, ein Besucher von einem anderen Planeten, der die irdischen Probleme der Menschen höchst merkwürdig findet und anfängt, in Lisas Leben gehörig aufzuräumen.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

24.09.2017;11:00;11:30;;Drei dicke Freunde;von Chris Wormell, ab 3 Jahre;Ein großer Tag für die kleine Eisenbahn. Eines Morgens spürt der Lokführer in den großen Zehen ein Kribbeln. Da weiß er: Heute kommt etwas Großes auf mich zu. Und so kommt es auch. Frau Walross, Herr Bär und Frau Elefant quetschen sich in seinen kleinen Zug: Großeinkauf in der Stadt! Das Theaterstück zeichnet sich dadurch aus, dass eine echte LGB-Zahnradbahn die drei Puppen transportiert. Während die Geschichte von den drei Freunden den Kindern und Erwachsenen erzählt wird, fährt die Lok die Hauptdarsteller um das Publikum herum. Dank einer Klappbrücke sind die Theaterzuschauer mitten im Geschehen.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

26.09.2017;10:00;10:30;;Drei dicke Freunde;von Chris Wormell, ab 3 Jahre;Ein großer Tag für die kleine Eisenbahn. Eines Morgens spürt der Lokführer in den großen Zehen ein Kribbeln. Da weiß er: Heute kommt etwas Großes auf mich zu. Und so kommt es auch. Frau Walross, Herr Bär und Frau Elefant quetschen sich in seinen kleinen Zug: Großeinkauf in der Stadt! Das Theaterstück zeichnet sich dadurch aus, dass eine echte LGB-Zahnradbahn die drei Puppen transportiert. Während die Geschichte von den drei Freunden den Kindern und Erwachsenen erzählt wird, fährt die Lok die Hauptdarsteller um das Publikum herum. Dank einer Klappbrücke sind die Theaterzuschauer mitten im Geschehen.;0;Kindervorstellung;4,5;7;6

27.09.2017;10:00;11:20;;Mein ziemlich seltsamer Freund Walter;von Sibylle Berg, ab 9 Jahre;Die neunjährige Lisa kennt sich aus in Physik, sie kann schwere Matheaufgaben lösen und aus Altmetall Computer zusammenbauen. Doch ihr Leben ist alles andere als leicht. Seit ihre Eltern keine Arbeit mehr haben, gehören Ausflüge und Gespräche der Vergangenheit an. In der Schule wird sie gemobbt, auf dem Spielplatz geärgert. Eines Abends landet Walter auf der Wiese hinterm Haus, ein Besucher von einem anderen Planeten, der die irdischen Probleme der Menschen höchst merkwürdig findet und anfängt, in Lisas Leben gehörig aufzuräumen.;2;Kindervorstellung;4,5;7;6

28.09.2017;10:00;11:20;;Mein ziemlich seltsamer Freund Walter;von Sibylle Berg, ab 9 Jahre;Die neunjährige Lisa kennt sich aus in Physik, sie kann schwere Matheaufgaben lösen und aus Altmetall Computer zusammenbauen. Doch ihr Leben ist alles andere als leicht. Seit ihre Eltern keine Arbeit mehr haben, gehören Ausflüge und Gespräche der Vergangenheit an. In der Schule wird sie gemobbt, auf dem Spielplatz geärgert. Eines Abends landet Walter auf der Wiese hinterm Haus, ein Besucher von einem anderen Planeten, der die irdischen Probleme der Menschen höchst merkwürdig findet und anfängt, in Lisas Leben gehörig aufzuräumen.;1;Kindervorstellung;4,5;7;6

29.09.2017;21:00;22:30;;König Lear;von William Shakespeare, ab 16 Jahre;Liebe, Macht und Eitelkeit sind die zentralen Themen von Shakespeares berühmtem Stück über einen alten König und dessen Vermächtnis. Zwei Generationen treffen in ihren unterschiedlichen Lebensentwürfen aufeinander. Lear, König von Britannien, will sein Reich und damit die Macht vorzeitig seinen drei Töchtern übergeben. Diejenige, die ihn am meisten liebt, soll den größten Teil bekommen. Der eitle Lear fällt auf die Heucheleien der beiden älteren Töchter herein. Er enterbt und verstößt die Jüngste, seine Lieblingstochter, weil diese sich der Anbiederei verweigert. Lear muss erleben, wie die Liebe den Menschen erheben, sich aber auch in ihr Gegenteil verkehren kann.;1;Erwachsenenvorstellung;0;13;10

30.09.2017;19:00;20:30;;Amadeus;von Peter Shaffer, Deutsch von Nina Adler, Puppentheater ab 13 Jahre;Wien, im November 1823. Zweiunddreißig Jahre nach Mozarts Tod gehen Gerüchte in der Stadt um: der berühmte Komponist soll ermordet worden sein und der Hofkomponist Antonio Salieri sei sein Mörder. Aus Eifersucht habe er Mozart umgebracht. Der alte Salieri erzählt in einer Rückblende von seinen Begegnungen mit Mozart. Peter Shaffers Theaterstück aus dem Jahr 1979 holt die berühmte Ikone vom Sockel, indem es historische Gegebenheiten in eine spannende Kriminalhandlung einbettet und dabei den Menschen hinter dem Genie mit all seinen Stärken und Schwächen zeigt.;1;Erwachsenenvorstellung;0;13;10